Unser Zug: der Ursprung des Pendelns

Der Bahnhistorische Verein Solothurn Bern (BVSB) wurde gegründet, um jene Geschichte zu bewahren, welche Teil unseres Alltags ist. Der SZB-Pendelzug aus den 1950er Jahren, bestehend aus dem Motorwagen ABDe 4/4 6 und dem Steuerwagen Bt 222, steht am Anfang des Pendelns in der Region Bern.

Heute benutzen tausende Pendler täglich die Züge des RBS – erfunden wurde das Pendeln zur und von der Arbeit aber im Wirtschaftswunder der 1950er Jahre. Die damalige Solothurn–Zollikofen–Bern-Bahn (SZB) beschaffte damals zum ersten Mal eine komplett neue Fahrzeuggeneration, drei Pendelzüge mit Steuerwagen. Das Triebfahrzeug musste dabei nicht mehr auf die andere Seite des Zugs verschoben werden. Die Halte an den Endstationen wurden damit kürzer und die Betriebskosten sanken.

Die Vorgängerbahnen des RBS nahmen eine Entwicklung vorweg, welche heute bei allen Schweizer Bahnen zum Standard geworden ist. Unser Zug steht nicht nur am Anfang des Pendelns, sondern auch am Anfang des Erfolges des RBS als Regionalbahn.

BCFe 4/4 5 und 6 anlässlich ihrer Inbetriebnahme (Quelle: Archiv RBS)
BCFe 4/4 5 und 6 anlässlich ihrer Inbetriebnahme (Quelle: Archiv RBS)

Mit seiner Innovationskraft beeinflusste die SZB eine ganze Region. Die Dörfer des südlichen Fraubrunnenamts wiesen seit den 1950ern ein überdurchschnittliches Wachstum auf. In Moosseedorf vervierfachte sich die Bevölkerung von 1960 bis 1990, in Urtenen-Schönbühl verdreifachte sie sich. Gleichzeitig stiegen die Fahrgastzahlen stark an. Ohne den RBS und ohne unseren Pendelzug hätte diese Entwicklung nicht stattgefunden.

Ziel unseres Vereins ist deshalb der Erhalt des SZB-Pendelzuges und vielleicht in Zukunft auch die Wiederinbetriebnahme. Aktuell steht unser Zug weitab vom RBS-Netz in einer Halle im Luzerner Hinterland. Da die Fahrzeuge von Asbest befreit werden mussten, sind sie zurzeit teilweise zerlegt. Unser erstes Ziel ist es deshalb, unsere Fahrzeuge wieder zusammenzubauen.

Werden auch Sie Mitglied und unterstützen Sie unsere Arbeit. Schreiben Sie uns ein kurzes Email.